Drucken

Hundeprobleme Problemhunde

 

Zugegeben "Hundeprobleme - Problemhunde" ist nicht das neueste Buch dieses Themenkomplexes auf dem Markt.      

Was mich jedoch bewogen hat dieses Buch auf meiner Webseite, inmitten der Neuerscheinungen zu besprechen sind das Konzept und der Informationsgehalt, welcher bis heute kaum Vergleichbares finden lässt.    

Die meisten Bücher listen mögliche Verhaltensweisen des Hundes auf und bieten Lösungswege an. Diese können im Einzelfall funktionieren aber auch unerwünschte Verhaltensweisen verstärken. Zudem verhindern sie meistens nicht das Entstehen neuer problematischer Verhaltensweisen.

Anders Hallgren ging einen komplett anderen, auch unter heutigen Aspekten äußerst fortschrittlichen Weg.      

Hier werden keine Patentrezepte, sondern Verhaltenskunde vermittelt.      

Dem Hundeführer wird verständlich gemacht, dass die meisten Hundeprobleme auf einer völlig verschiedenen Weltsicht von Hund und Mensch beruhen und Ihre Ursache in Verständigungsschwierigkeiten haben.      

Meist kündigen sich Probleme lange im Vorfeld an und erfordern frühzeitige Reaktionen seitens des Hundeführers. Oft sind es schlicht Missverständnisse in Wahrnehmung und Kommunikation zwischen unseren beiden Arten.      

Normale zwischenmenschliche Verständigungsmuster haben in Hundeaugen eine völlig andere Bedeutung.      

Anders Hallgren führt den Besucher nachvollziehbar an normale Ausdrucks- und Verhaltensweisen von Hunden und Menschen, beleuchtet deren unterschiedliche Sozialstrukturen und zeigt deutlich Quellen möglicher Missverständnisse im Zusammenleben beider Arten auf.      

Das Buch beleuchtet verschiedene für den Umgang mit Hunden bedeutende Lernformen und geht auf individuelle Unterschiede wie Mentalität, Umwelt und Alter des Hundes ein.      

Es ist ihm wichtig zu vermitteln, weshalb ein Hund zum Problemhund wird und das alle diese Vorgänge sich in der Regel lange im Vorfeld ankündigen.      

Er behandelt ausführlich beeinflussende Faktoren wie hormonelle Veränderungen, Unter- oder Überstimulation des Hundes und hilft den Besitzer dabei, sich ein klares Trainingsziel zu setzen und dessen Erreichen durch gezielte Planung zu ermöglichen.          

Abschließend findet der Leser eine Reihe typischer, im Zusammenleben mit Hunden als problematisch empfundener Verhaltensweisen und bietet aufbauend auf das im Buch vermittelte Vorwissen, individuelle Lösungen an.

"Hundeprobleme - Problemhunde" ist sicher nicht das neueste Buch dieses Genres, sein Inhalt widerspricht aber, anders als bei den meisten Büchern seiner Zeit, modernen Erkenntnissen nicht oder nur in vernachlässigbaren Teilen und dürfte daher bis heute für Besitzer mit "Problemhunden" das wichtigste, umfassendste Buch dieser Thematik sein.

Absoluter Kauftipp!!

 

Titel: Hundeprobleme - Problemhunde    
Autor: Anders Hallgren      
ISBN: 3-88627-804-2      
Verlag: Oertel + Spörer     
Preis: 19,90 EUR  
Verlagslink: http://www.oertel-spoerer.de/ 

 

Text: Andreas Noll / Lengerich

Kategorie: Erziehung